top of page
  • AutorenbildRico

Windows 12: Gerüchte, Release und Neuerungen im Blick


Windows 12 Logo
Windows 12


Kaum ist Windows 11 auf dem Markt, brodelt die Gerüchteküche bereits um den Nachfolger – Windows 12. Wir werfen einen Blick auf die Gerüchte, möglichen Funktionen und was uns technisch erwartet.


Inhaltsverzeichnis:




1. Release von Windows 12


Gerüchten zufolge arbeitet Microsoft seit März 2023 an einer neuen Version des Betriebssystems. Ein genaues Erscheinungsdatum ist noch unbekannt, aber es wird spekuliert, dass die nächste Hauptversion bereits 2024 erscheinen könnte. Es bleibt jedoch offen, ob es sich dabei um Windows 12 oder eine verbesserte Version von Windows 11 handeln wird.


2. Kosten von Windows 12


Es besteht die Möglichkeit, dass Microsoft auch für Windows 12 kostenlose Updates für bestehende Installationen anbieten könnte, ähnlich wie bei den Übergängen von Windows 7 auf 10 und von 10 auf 11. Die Preise für Windows-Lizenzen haben sich als stabil erwiesen, wobei die Kosten für die Home- und Pro-Versionen bei etwa 145 Euro bzw. 259 Euro liegen.


3. Windows 12 im Voraus Testen


Microsoft hat sein Testprogramm für Windows 12 geändert und einen weiteren Test-Kanal, den "Canary"-Kanal, hinzugefügt. Über diesen Kanal können Nutzer eine frühe Version der Software testen, die jedoch wahrscheinlich noch viele Bugs aufweisen wird.


4. Erwartete Neuerungen


Design und User Interface: Leaks deuten auf eine abgerundete Taskbar, eine Suchfunktion oben am Bildschirm und Wetterinformationen in der oberen linken Ecke hin.


Künstliche Intelligenz: Eine tiefgreifende Integration von KI-Features, insbesondere ChatGPT, könnte die Nutzererfahrung prägen.


Sicherheit: Der Windows Defender wird voraussichtlich weiterhin integriert sein, und es gibt Gerüchte über die Anforderung von zwei TPM-Modulen.


Angepasste ARM-Version: Eine optimierte Windows-Version für ARM-Prozessoren könnte mit Windows 12 kommen.


Apps: Windows 12 wird voraussichtlich zunächst keine Arm32-Apps unterstützen, und das Schreibprogramm WordPad wird entfernt.


Systemvoraussetzungen: Windows 12 könnte höhere Systemanforderungen haben, darunter Unterstützung für neuere Prozessoren und mehr Arbeitsspeicher.


Fazit


Windows 12 bleibt vorerst ein Mysterium, aber die Gerüchte und Leaks versprechen spannende Neuerungen und Verbesserungen. Bis zur offiziellen Vorstellung von Windows 12 sollten wir jedoch alle Informationen mit einer Prise Skepsis betrachten.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page